Local SEO – Tipps, um besser gefunden zu werden

333 Aufrufe 0 Comment

Das Local SEO umfasst Maßnahmen zur Optimierung eines Internetauftritts für lokale Suchanfragen. Laut Angaben von Google nutzten 2014 rund 80 Prozent der Verbraucher die Suchmaschine für regionale Informationen. Daher gewinnt diese spezielle Form der Suchmaschinenoptimierung im Online-Business zunehmend an Bedeutung. Studien von unterschiedlichen SEO-Agenturen belegen die ansteigende Relevanz. Die nachfolgenden Tipps unterstützen bei einer besseren Präsenz in den Ergebnissen der lokalen Anfragen.

Seite für Mobilgeräte optimieren

Insbesondere im Kontext von Suchanfragen über mobile Endgeräte stellt das Local SEO einen wichtigen Aspekt dar. Hinzu kommt, dass im Jahr 2020 schätzungsweise 70 Prozent aller Zugriffe auf Google über Smartphones oder Tablets erfolgen. Grundsätzlich verfügen Suchmaschinen wie Google über verschiedene Indizes mit jeweils vielfältigen Faktoren. Diese entscheiden über das Ranking einer Webseite. Dementsprechend besteht zwangsläufig beim Local SEO die Notwendigkeit, die Webseite für mobile Endgeräte im responsiven Design zu optimieren.

Einheitliche Angaben zu Unternehmensdaten

Local SEO zielt explizit auf eine höhere Platzierung im Index für lokale Unternehmen ab. Das setzt eine nachvollziehbare Präsentation der relevanten Unternehmensdaten voraus. Angaben zu Standort, Öffnungszeiten, Kontaktmöglichkeiten oder Anfahrt implizieren Google die Zugehörigkeit zu lokalen Suchergebnissen. Dabei gilt es, eine einheitliche Schreibweise und Formatierung für diese Daten auf allen Seiten zu verwenden sowie offizielle Normen einzuhalten.

Landingpage für jeden Standort

Um das Ranking bei lokalen Suchanfragen zu verbessern, benötigen Geschäfte mit mehreren Filialen oder Standorten die gleiche Anzahl an Landingpages. Eine hinsichtlich Local SEO optimierte Landingpage nennt den Standort und den Unternehmensnamen in den Metadaten, in Überschriften und im Text. Dazu rentiert sich eine Einbindung von Google Maps.

Konto bei Google My Business empfohlen

Für eine verbesserte Sichtbarkeit bietet sich ein Konto bei „Google My Business“ an. Google greift beispielsweise auf Fotos, Öffnungszeiten oder Bewertungen zurück. Insbesondere für Ladengeschäfte resultiert die Notwendigkeit, dort eine eigene Seite zu pflegen. Je mehr Bewertungen und Erfahrungsberichte Google findet, desto besser die Platzierung. Außerdem fungieren beim Local SEO die sogenannten „local citations“ als wichtiger Aspekt. Hierbei handelt es sich um Einträge in regionalen Verzeichnissen wie Branchenbücher. Backlinks mit lokalem Bezug von Blogs oder Nachrichten sorgen gleichermaßen für ein höheres Ranking.

Datenschutzinfo